Museen in Arnheim

Museen in Arnheim

Arnheim besitzt viele Museen. Mit dieser Liste über alle sehenswerten Museen der Stadt, findest du leicht eines das dir gefällt oder du arbeitest dich von oben nach unten durch : ) 

Wir würden gerne Blogs von Besuchern eines oder mehrere dieser Museen auf unserer Webseite teilen. Möchtest du zur ArnhemLife Webseite beitragen und als Blogger Teil des Teams werden?

Für weitere Details und kontakt klick hier.

Das Rozet // Heimatmuseum

Es lohnt sich das Rozet während deines Aufenthalts in Arnheim zu besuchen. Es kostet kein Eintritt und ist ein Knotenpunkt des sozialen Lebens für Einheimische. Im Untergeschoss (-1) befindet sich das kleine Heimatmuseum. Auf den ersten Blick sieht es oft geschlossen aus, da die Doppeltüren sich nur öffnen, wenn man direkt davorsteht. Daher immer ausprobieren! Die Exponate zeigen die reiche Geschichte der Stadt mit Beginn der ersten Siedlungen.

Wenn du schon mal da bist, vergiss nicht die Terrasse des Gebäudes zu besuchen. Von dort hat meinen herrlichen Blick auf die Stadt und Umgebung. Für mehr Informationen klick hier.

Erfgoedcentrum Rozet Arnhem

Das Museum Arnheim

Museum Arnhem erneuert! Wir sind vorübergehend in De Kerk am Walburgisplein zu finden. Das renovierte Museum wird im Jahr 2022 eröffnet.

Die Ausstellung umfasst (inter-)nationale moderne und zeitgenössische Kunst und Designs mit dem Fokus auf die Stadt Arnheim. Die qualitative Sammlung enthalt zudem realistische Malerei, Schmuck und Design des 20. Jahrhunderts mit besonderem Augenmerk auf nicht-westliche weibliche Künstlerinnen.

Für mehr Informationen klick hier.

Museums in Arnhem

Die Eusebius Kirche

Diese Kirche dominiert das Stadtbild bereits für fünf Jahrhunderte und erzählt die Provinzgeschichte von Gelderland vom Mittelalter, über den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegsrekonstruktion. Heutzutage wird die geschichtlich und zeitgenössisch interessant Kirche für verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen.

Lass dich faszinieren von der historischen Eusebius Kirche. Entdecke historische Objekte, die berühmte Strumphler-Orgel im Hauptsaal und das vor 1000 Jahren gebaute Gewölbe. Der einzigartige Plexiglasaufzug fährt direkt an der größten Kirchenglocken Sammlung in 73 Metern vorbei. Dort oben hat man auch eine perfekte Aussicht auf die Stadt Arnheim und Umgebung. Die Kirche installiert regelmassig Ausstellungen über die Geschichte der Kirche selbst.

Vor kurzem wurden 2 Glass Balkone in 60 Metern Höhe hinzugefügt um die Disneyfiguren an der Außenseite bewundern zu können. Es ist nichts für schwache Nerven oder Angsthasen, ist aber eine einzigartige Erfahrung! Für mehr Informationen klick hier.

Eusebius Glass Balcony
Musea in Arnhem

Freilichtmuseum Arnheim//Openluchtmuseum

Das niederländische Freilichtmuseum in Arnheim veranschaulicht die Geschichte der Niederlande mit authentischen Gebäuden, Objekten und wahren Geschichten. Begib dich auf eine Zeitreise durch die letzten 2 Jahrhunderte bis hin zur heutigen Zeit. Es ist fast so als sei die Zeit dort stehen geblieben, da die Angestellten noch stets die alten Handwerke ausüben und erklären. Stolz auf das Erbe inspirieren Sie dich mit ihren Geschichten. Für mehr Informationen klick hier.

Openluchtmuseum Arnhem

Der Burgers’ Zoo

Einen Besuch wert in Arnheim ist der Burgers‘ Zoo. Am 31 März 1913 wurde der Vorgänger des heutigen Zoos ‚Faisanterie Buitenlust‘ eröffnet. Seit der Gründung durch Johan Burger ist es stets ein Familienbetrieb geblieben.

Der königliche Burger Zoo umfasst 45 Hektar Land und ist damit der größte Zoo des Landes. Nicht nur heimische Tiere lassen sich in ihrem natürlichen Umfeld bestaunen, sondern auch exotische Tiere in wunderschön angelegten Gehegen. Sie sind eingeteilt in Meer, Wüst, Busch und dem neuesten Teil den Mangroven. Für mehr Informationen klick hier.

Burgers Zoo Arnhem
Burgers Zoo Arnhem

Das Weinmuseum

Die Weinkultur und Geschichte wird im niederländischen Weinmuseum in Arnheim zu m Leben erweckt. In authentischen Weinkeller lernst du die fantastische Welt des Weines Kennen. Ob Weinliebhaber oder Experte hier kommt jeder auf seine Kosten. Im Anschluss an den Museumsbesuch kannst du im nahegelegenen Café ‚Le Jardin‘ den Wein selbst testen und genießen. Das Weinmuseum ist jeden Samstage von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für mehr Informationen klick hier.

Das Wassermuseum

1998 bekam H. Van Brink die Idee ein Informationszentrum für Wasser zu eröffnen. Was würde sich besser eignen als die Begijnenmolen von 1404 im Sonsbeek Park? Daher wurde das Informationszentrum in der renovierten Wassermühle angesiedelt.

Van Bring sagte: ‚Es gab kein Museum über Wasser in den gesamten Niederlanden und aufgrund dessen wurde die Ausstellung schnell in ein Museum umgewandelt.‘

‚Eine Saubere, frische und ausreichende Süßwasserversorgung ist nicht selbstverständlich. Da die Niederlande unter dem Meeresspiegel liegt, wird jeden Tag hart daran gearbeitet das es nicht zu Überflutungen kommt. Das passiert nicht von selbst sondern ist durch Menschenhand geschaffen und betrifft alle Einwohner des Landes.

Daher denke ich das es wichtig ist Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu lenken – es Menschenleben beinhaltet sowie effektive Wasserwirtschaft. Das Wassermuseum möchte dazu seinen Beitrag leisten.

Ich denke es ist ein gutes Beispiel für die Kombination aus Lernen und Erfahren.‘ (Van Brink über das Wassermuseum).

Eend bij Jansbeek Arnhem

Arnheim Kriegsmuseum ’40/’45

Erstmals öffnete das Kriegsmuseum ‘40/ ’45 in Arnheim am 27. Mai 1994. Was einst als Hobby begann entwickelte sich zu einem Museum über lokale und regionale Ereignisse des Zeiten Weltkrieges. Es ist gut strukturiert, die verschiedenen Zeitabschnitte oder bestimme Ereignisse räumlich von einander getrennt wurden.

Die Ausstellung basiert rein auf Spenden von Privatpersonen, die ihr Hab und Gut zur Verfügungstellung um die Erinnerung an die Zeit für folgende Generationen am Leben zu erhalten. Die Spenden tragen zum Überleben des Museums bei und es erweitert sich stetig.

Es passiert regelmassig das Privatpersonen den Kontakt mit dem Museum suchen um ihr Objekte aus dieser Zeit für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nicht nur Niederländer, sondern auch Deutsche, Engländer und weitere beteiligte Nationen des Zweiten Weltkrieges stellen dem Museum Material zur Verfügung. Für mehr Informationen klick hier.

Das Airborne Museum ‘Hartenstein’

Das Museum erzählt die Geschichte von der Schlacht um Arnheim im Zweiten Weltkrieg. Es ist klar strukturiert und zeigt die Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln. Das Ziel des Museums ist es die Schlacht um Arnheim persönlich und erfahrbar zu machen.

Airborne Museum Hartenstein ist eine Gedenkstätte für nationale und internationale Besucher, um sich an die Geschehnisse und die Rolle Arnheims im Zweiten Weltkrieg zu erinnern. Zudem gehört agiert das Museum gemäß dem `Code of Cultural Governance` und versucht eine Balance zwischen öffentlicher Arbeit und kulturellem Unternehmen zu finden.

In der Nähe befindet sich ein Friedhof mit Gräbern des Zweiten Weltkrieges, indem hauptsächlich junge Soldaten bestattet wurden, die Ihr leben für unsere Freiheit opferten. Es ist ein muss für jeden Besucher in Oosterbeek. Für mehr Informationen klick hier.

Battle of Arnhem Bus Tour ArnhemLife

Airborne at the Bridge

Mit einem phänomenalen Ausblick auf die weltbekannte John Frost Brücke erzählt das ‚Airborne at the Bridge‘ Museum das Schicksal von dem Britischen Leutnant John Grayburn, dem Deutschen Hauptsturmführer Viktor Eberhard Gräbner und dem niederländische Kapitäne Jacob Groenewoud. Während der Schlacht um Arnheim kämpften und fielen diese Soldaten im September 1944.

Airborne at the Bridge ist kostenfrei für alle Besucher. Dort kann man auch einen ermäßigten Eintritt für das Museum ‚Hartensteim‘ in Oosterbeek kaufen. Für mehr Informationen klick hier.

Airborne At The Bridge ArnhemLife 15

Das Museum Bronbeek

Das Bronbeek Museum beschäftigt sich mit der niederländischen Kolonialzeit. Besonders im Fokus ist der Einfluss der Fremdherrschaft auf die Gesellschaft und die Aktivität der königlichen niederländisch indischen Armee (auch KNIL genannt). Für mehr Informationen klick hier.

Zweimal im Monat tritt die Gruppe Kusumo Budoyo mit Liedern des Gamelan auf. Um die Sonntagsauftritte zu besuchen informiere dich über die Daten via (+3126) 376 35 55.

Im ArnhemLife Blog erfährst du mehr über das Museum Bronbeek.

Interesse an Arnheim?

Lerne die Stadt kennen mit einer dieser ArnhemLife Touren:

Verwandte Beiträge