Brüssel in 3 Tagen

Städtetrips in Europe

Am liebsten bereise ich die verschiedenen Städten Europas für vorzugsweise einen 5-tägigen Aufenthalt. Es ist reisen für ein kleines Portmonaye. Ich durchsuche das Internet nach billigen Tickets oder buche dann spontan einen guten Deal. Ich folge ein paar Facebook-Seiten wie „Paperflies“ und „Vakantiepiraten„, die manchmal tolle Angebote.

Manchmal ist es schwer, den Angeboten zu widerstehen. Ein Beispiel von letztes Jahr: Im April habe ich ein Hin- und Rückflugticket Brüssel // Belgien – Timisoara // Rumänien für 6 € gekauft. Lassen Sie mich das noch einmal wiederholen: 6 € für ein RETURN-Ticket Brüssel – Timisoara. Das Ticket war für Dezember 2017 und da ich noch nie in Brüssel oder Timisoara war (musste nachsehen, wo das war), habe ich das Ticket schnell gekauft. Meine Finanzlage im November würde entscheiden, ob ich gehen würde oder nicht.

Brussels in 3 Days - Travel Blog

Mini Europatrip

Der November kam und ich habe ein gutes Reisebudget für meine Mini-Europa-Reise zusmamengekriegt! Yay! Zeit, mit der Planung und Prüfung des von mir gekauften Tickets zu beginnen. Der Flug war vom Brüsseler Flughafen Charleroi. Schnell habe ich herausgefunden, dass dieser gar nicht so nahe bei Brüssel liegt. Wir Niederländern sind in diesem Punkt einfach verwöhnt, da  in unserem winzigen Land alles in der Nähe ist. Das vergesse ich stehts, dass dies im Ausland nicht die Norm ist. Wenn sie nach  London fliegen wollen bedeutet es, dass noch etwa eine Stunde Arnreisezeit eingeklant werden. Dies gilt auch für die Verbindung vom Flughafen Brüssel nach Charleroi.

Zunächst einmal: Wie komme ich mit meinem Budget kostengünstig nach Brüssel? Mit dem Zug wäre eine Option. Es dauert jedoch etwas mehr als 3 Stunden und die einfache Fahrt kostet zwischen 40 und 75 €. Hmm so viel zu meinen günstigen Urlaub!

Flixbus Stop in Arnheim

Zum Glück gibt es eine Alternative, die perfekt zu meiner Definition von „kleines Budget“ passt: der Flixbus. Eine Haltestelle  befindet sich 5 Minuten von meinem Zuhause am Sonsbeekzijde des Hauptbahnhofs Arnhem entfernt. Von dort fahren Sie mit wenigen Haltestellen direkt nach Brüssel. Die Rückfahrkarte kostete mich 22 € und es dauerte ungefähr 4 Stunden, um mein Ziel zu erreichen. Flixbus fährt zu 1400 Reisezielen in 26 Ländern, so dass die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind.

Nachdem ich eine schöne Airbnb Unterkunft in Brüssel und Rumänien gebucht hatte, suchte ich nach Aktivitäten in Timisoara. Da es nicht die größte Stadt ist, so ähnlich wie Arnheim, entschied ich mich dazu mich anderswo umsehen. Schließlich sollte meinen 7-tägigen Aufenthalt in Rumänien etwas besonderes wernden. Warum nicht das Nachbarland Ungarn gleich mitbesuchen? Ich war auch noch nie dort, also war das eine großartige Idee. Noch ein Punkt auf meiner Wunschliste, den ich streichen kann.

Brussels in 3 Days - Travel Blog

Arnheim – Brüssels – Timisoara – Szeged und zurück

Nach dem Abwiegen meiner Optionen entschied ich mich, Szeged einen Besuch abzustatten. Also der Stadt, nicht dem Festival. Ich hatte alles organisiert: Bustransfers, Airbnb’s, mein Geld umgetauscht für Rumänien und Ungarn plus meine Hin- und Rückflugticket für 6 Euro. Es war der beste Kauf des Jahres für mich!

Brussels in 3 Days - Travel Blog

Brüssel, Tag 1

Als ich ankam war der Himmel der Stadt verhangen mit grauen Wolken. Eine kleine Enttäuschung so in der Hauptstadt Belgiens und der Europäischen Union begrüßt zu werden. Davon ließ ich mich jedoch nicht unterkriegen. Wetter läßt sich halt nicht mitbuchen. Am Tag 1 würde zu meiner Unterkunft gehen, um dort meine „Must-see“ – Elemente von Meiner Liste und Restaurants miteinander zu verbinden.

In Brüssel vielen mir sofort bemerkte die vielen Street-art Wandbilder auf. Sie sind dort überall! Brüssel ist bekannt für seine Comics und ist die Heimat von Tim und Struppy sowie den Schlümpfen, um nur einige zu nennen. Bevor ich herausgefunden habe, wohin ich gehen soll und an welcher Haltestelle ein Bus oder ein Zug kommt, werde ich vor Stress fast verrückt. Daher gebe ich meine Zielort in Google Maps auf mein Handy ein, denn es gibt mir Orientierung und irgendwie ein bisschen Sicherheit. Mit dem freien Roaming in Europa ist es wirklich ein großartiges Hilfsmittel. Mein erstes „Muss“ war das Atomium. Dieses Wahrzeichen wurde ursprünglich für die Weltausstellung in Brüssel 1958 erbaut. Es befindet sich auf dem Heysel-Plateau, wo die Ausstellung stattfand. Jetzt ist es ein Museum, aber wegen meines geringen Reisebudgets habe ich gerade mal das ikonische Gebäude von außen bewundert.

Gutes Essen in Brüssel

Ich brauchte eine Stunde, um zum Atomium zu gelangen, und dachte, ich würde auf meinem Weg ein schönes Restaurant für ein Mittagessen finden. Ich habe mich geirrt… Ich habe viele Kebab-Läden gesehen, welche mich jedoch nit einluden. Das gleiche galt für die Cafés. Bei fast allen waren die Fenster verdeckt, sodass ich nicht hineinsehen konnte. Also ging ich einfach weiter und aß im Atomium ein Sandwich.

Auf dem Rückweg ins Zentrum von Brüssel schaute ich auf meiner Karte nach, ob es andere Orte gibt in der Nähe gibt, die ich mir ebenfalls ansehen könnte. So landete ich im Osseghem Park Laeken, dem Leopold I Monument und dem Schloss von Laeken. Ich hätte diese Orte nie gesehen, wenn ich mit dem Bus gefahren wäre. Nachdem ich viele Stunden nach Brüssel gefahren war und 16km gegangen war (es hat nichts mit dem Bus zu tun), war ich für den Tag geschafft. Ich habe ein paar gesunde Salate im EXKi Bolivar neben dem Bahnhof Gare du Nord abgeholt und bin zu meinem gemütlichen Airbnb gegangen, wo ich heiß duschen und meinen verdienten schlaf bekommen konnte.

Brüssel, Tag 2

Mein Ziel für den zweiten Tag in Brüssel war es, an allen Besichtigungsziele von meiner Liste zu sehen. Dafür habe ich auf Tripadvisor eine kostenlose Tour gefunden. Auf dem Weg in die Innenstadt, die sich als eine lange, gerade Straße herausstellte, habe ich weitere coole Street-art Wandbilder gefunden. Trotzdem bin mir sicher, dass ich an einigen bestimmt vorbeigegangen bin, ohne sie zu bemerken.

Ganz oben auf meiner Liste stand ein Besuch bei „Manneken Pis“, die berühmte kleinen Bronzestatue eines kleinen Jungen, der… naja… pinkelt. Bei vielen Gelegenheiten wird er vergekleidet, und als ich in Brüssel war, trug er ein Feuerwehrmann-Kostüm. Die Statue wurde um circa 1618 errichtet, die Herkunft ist jedoch unklar, wie mir der Reiseleiter mir später erzählte. Die Statue ist eine der größten ( 61 cm :D) Attraktion der Stadtl. In der Nähe gibt es auch eine Mädchenversion von ‚Manneken Pis ‚ genannte ‚ Jeanneke Pis ‚(1987). Sie ist nur etwa 50 cm groß und hockt glücklich, während sie pinkelt. Jeannekes Lage ist in einer Sackgasse, neben dem Delerium Café. Ein großartiges Café um die verschiedenen erhältlichen Biersorten zu probieren.

Ich bin nicht sicher, was die Beziehung zwischen den Brüsseler und pinkelnden Statuen ist, aber eines ist sicher: sie lieben sie. Es gibt nähmlich auch noch den pinkelnden Hund, der 1998 plaziert wurde mit Bezug auf den „Manneken Pis“ und der „Jeanneke Pis“. Der Hund wurde 2015 von einem Auto angefahren und vom ursprünglichen Künstler Tom Frantzen restauriert. 

Kostenlose Städtetour in Brüssel

Ich traf mich mit dem Reiseleiter der Sandeman-Tour in der Altstadt auf dem Grand Place. Dieser Platz ist historisch mit vielen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert, wie beispielsweise dem Rathaus und dem Kings House. Der Platz steht seit 1998 auf der Liste des Unesco-Weltkulturerbes und kann an den Wochenenden sehr voll sein. Die meisten Touren in Brüssel beginnen an diesem Platz.

Sandemans bieten Touren in vielen Städten an. Trotz dass sie kostenlos sind, ist üblich dem Tourguide am Ende der Tour etwas Geld als „Danke“ geben. Meine kostenlose Tour war kein Erfolg. Kurz nach dem Beginn stoppten wir in einem Schokoladengeschäft, in dem man Schokolade mit Rabatten bekommen konnte. Da ich jedoch keine wollte musste ich ungefähr 20 Minuten warten bis wir fortfuhren. 10 Minuten später machten wir eine 20-minütige Pause in einem Pub. Auch nicht, was ich wollte…

Ich wollte Sightseeing machen! Daher trennte ich mich vom Reiseleiter und der Gruppe um es selbst in die Hand zu nehmen. In der Touristeninformation am Grand Place kaufte ich eine kleine Stadtkarte von Brüssel für 1 €, eine spezielle Karte für alle Street-art Wandbilder. Auf dieser Karte finden Sie die Position und den Hintergrund von über 40 Street-art Wandbildern von Comics. Es ist eine wirklich lustige Art, die Stadt zu einem günstigen Preis zu erkunden. Geben Sie einfach den Straßennamen des Wandbildes in Google Maps ein und folgen Sie der Navigation! Ich habe ungefähr 15 gefunden, bevor es dunkel wurde. Ich muss unbedingt bald nach Brüssel zurückkehren, um noch die anderen zu finden. Ich fühlte mich müde und hungrig ging zurück zu meinem Airbnb. Der Gastgeber war überrascht, dass ich so „früh „um 19:00 Uhr schon zurück war und dass ich nachts nicht mehr rausgehen würde. Meine Füße waren bereits plattgelaufen und daher reizte mich weiteres laufen keines Weges.

Brüssel, Tag 3

Mein letzter Tag in Brüssel brach an. An diesem Tag würde ich meinen Flug nach Rumänien nehmen und meine Mini-Europa-Tour fortsetzen. Leider passierte das nicht …

Ich bin die pünktlichste Person, die ich kenne, aber irgendwie gelang es mir, meinen Flug zu verpassen !! Irgendwie verkalkulierte ich meine Zeit tatsächlich und dachte, ich hätte viel Zeit. Mein Flug würde um 12 Uhr mittags starten und mein Gate um 11:30 Uhr schließen. Ich kam um 10 Uhr morgens an der Bushaltestelle an, aber der nächste Bus fuhr erst um 10:30 Uhr zum Flughafen und es war sicher eine einstündige Fahrt. Ich hatte bereits mein Bustransfer-Ticket gekauft. Erst als ich am Bus ankam und die Uhrzeit sah (10:15 Uhr), wurde mir klar, dass ich es wahrscheinlich nicht schaffen würde! Da dies ein günstiger Urlaub sein sollte, wollte ich kein Taxi nehmen, da das Risiko meinen Flug zu verpassen auch mit Taxi noch bestand.

Da meine Rückfahrkarte war nur 6 € gekostet hatte, also kein Verlust. Ich habe den Flixbus schnell überprüft und einen Bus für nur 11 € nach Arnheim gefunden. Der Nachteil die Abreisezeit um 19:30 Uhr. Nun gut … Ich beschloss es zu meinem Vorteil zu machen und bei dieser Gelegenheit, Brüssel ein wenig weiter zu erkunden! Ich ging zu Le Bistro – Porte de Hal, um etwas zu essen. Das Grimbergen-Bier und der leckeren Hamburger munternten mich schnell wieder auf. Das Bistro befindet sich gegenüber dem befestigten Stadttor aus dem 14. Jahrhundert ‚Hallepoort‚. Das alte Tor bietet eine großartige Aussicht  und perfekt für eine Pause vom Städtetrubel.

Um das Warten auf den Bus angenehmer zu machen, postete ich meine Fotos auf Instagram, las das Buch das ich mir gekauft hatte und erzählte meinen Freunden von meinem verpassten Flug. Ich was so froh als ich nass vom Regen, kalt von der Rückreise meine Wohnung betrat um in die Nacht wieder in meinem eigenen Bett zu schlafen.

Fazit Brüssel

So, schnell kann aus einer 9-tägigen Euroreise ein kurzer 3-tägiger Aufenthalt in Brüssel werden. Ich liebe die Tatsache, dass Brüssel nur 22 € für Hin- und Rückfahrt, von 4 Stunden gekostet hat. Die Stadt geschmückt ist mit so vielen coole Street-art Wandbilder geschmückt, was mich sehr beeindruckt hat. Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie auch wunderschöne Mosaiksteine ​​und wenig versteckte Schätze ​​an den Wänden sehen.

Das Essen war hingegen eine große Enttäuschung, aber vielleicht habe ich nicht an der richtigen Stelle gesucht. In der Zukunft bin ich bereit, es noch einmal zu versuchen. Ich werde das Internet nach einem weiteren Rückflug von 6 € nach Timisoara durchstöbern, um meine 9-tägige Euro-Tour in die Tat umsetzen zu können, denn das Geld habe ich ja bereits umgetauscht …

Weitere Reisetips von euch für Brüssel oder andere europäische Städte sind uns jederzeit willkommen. Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare zu meiner Reise nach Brüssel auf unserer Facebook-Seite und teilen Sie den Blog mit Ihren Freunden.

Blog und Fotos von Petra Dielman

Besuche Brüssel, aber Arnheim auch!

Reisen sie bald nach Europa? Besuchen Sie Arnhem in den Niederlanden!  Buchen Sie eine unserer geführten ArnhemLife Touren und machen Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt. Wenn Sie Ihren Urlaub in den Niederlanden planen, muss Amsterdam unbedingt auf Ihrer Liste stehen. Es hat eine reiche Geschichte, schöne Architektur und viele freundliche Menschen werden Ihren Tag zu einem glücklichen machen! Aber … Amsterdam ist extrem von Touristen überflutet, und so sagen die Niederländer, dass sie die niederländische Kultur nicht als eine Stadt darstellen ganze. Um wirklich den niederländischen Lebensstil und die niederländische Kultur hautnah zu erleben, sollten Sie auch eine andere Stadt der Niederlande besuchen – was ist mit Arnheim?

Die Stadt Arnheim ist auch ein sehr gutes Touristenziel! Es ist nur 1 Stunde und 10 Minuten von Amsterdam entfernt, was es zu einem großartigen Tagesausflug macht, um mehr von den Niederlanden zu sehen. Außerdem wird die Stadt nicht von Touristen überrannt! Die Stadt ist als grüne Hauptstadt von Gelderland bekannt, zum Beispiel mit dem National Park ‚De Hoge Veluwe‘. Außerdem ist die Stadt für ihre Bedeutung in der Operation Market Garden im 2. Weltkrieg bekannt, die im Film „Die Brücke von Arnheim“ gezeigt wird. Im Jahr 2019 gibt es aufgrund seiner 75-jährigen Erinnerung an die Schlacht von Arnhem viele besondere Veranstaltungen.

Über unseren Tourismus-Blog sowie unseren Geschichtsblog können Sie sich leicht informieren.

Erkunden Sie Arnhem über unseren Instagram-Account und vergessen Sie nicht zu vergessen Klicken Sie auf den Folgen-Button.

Möchten Sie mehr Reiseinspiration? Schauen Sie sich auch unsere anderen Reiseblogs an und planen Sie Ihre nächste Städtereise.

Erkundet Arnhem mit Touren von ArnhemLife: 

Verwandte Beiträge